Wurzel-Saibling

Natursalz, Fisch - Zur√ľck zur √úbersicht

Haubenkoch Andreas D√∂llerer stellt dem sensiblen Saibling steirisches Wurzelgem√ľse zur Seite und interpretiert so einen echten Klassiker der √∂sterreichischen Landk√ľche.

Wurzelsaibling

Saibling

Zutaten

600 g Saiblingsfilet
BAD ISCHLER Natursalz
Zitronenpfeffer
Olivenöl
Frisch geriebener Kren

Gem√ľse

Zutaten

100 g Karottenjulienne
100 g Selleriejulienne
100 g Gelbe-R√ľben-Julienne
100 g Lauchjulienne
120 g Butter
BAD ISCHLER Natursalz
40 g Rieslingessig
200 g Rindssuppe
16 Kleine Salzerdäpfel
Fein geschnittener Schnittlauch
Frisch geriebener Kren

Zubereitung:

Haut von Saibling abziehen, Fischfleisch von Gr√§ten befreien und in portionsgerechte St√ľcke schneiden. Mit BAD ISCHLER Natursalz und Zitronenpfeffer, Oliven√∂l und Kren marinieren. Auf einen Teller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und bei 60 ¬įC im Dampfgarer oder bei √§hnlicher Temperatur im Backrohr ca. 15 Minuten garen. Die Kerntemperatur sollte 42 ¬įC betragen.

TIPP: Wenn das Eiweiß auszutreten beginnt, ist der Fisch fertig.

Das Juliennegem√ľse in Butter ca. 2 Minuten ohne Farbe anschwitzen, salzen und mit Essig und Suppe auff√ľllen. Mit Salzerd√§pfeln, Schnittlauch und Kren servieren.

TIPP: Da der Fisch nicht wirklich heiß ist beim Servieren, achten Sie unbedingt darauf, dass es der Teller und die Beilagen sind!

BAD ISCHLER Natursalz Grob und unjodiert

Das einzigartige BAD ISCHLER Natursalz aus den Tiefen der Berge Altaussees. Urspr√ľngliches Salz, nach traditionell von den Bergm√§nnern abgebaut, zerkleinert und sortiert. Ideal zum geschmacklichen Abrunden und W√ľrzen von Speisen.