Gebeiztes Fleisch

Natursalz, Fleisch - Zur├╝ck zur ├ťbersicht

Als der Mensch sesshaft wurde, begann er mit Nahrungsmittel zu experimentieren, um sie halt- und damit verf├╝gbar zu machen. Beizen z├Ąhlt zu den ├Ąltesten Garmethoden in der kulinarischen Geschichte der Menschen.

Christoph "Krauli" Held beim Fleisch beizen

Zutaten

400g Fleisch nach Wahl zum Kurzbraten, z.B. Rindsfilet, Lammr├╝cken, Schweinsfilet, Rinderbeiried, Steakfleisch
300g BAD ISCHLER Natursalz
200g Zucker
2 EL sehr grob gemahlener/gesto├čener Pfeffer
1 EL sehr grob gemahlene Wacholderbeeren
Zeste einer Zitrone
1-2 Rosmarin und Thymian Zweige

Zubereitung

Alles au├čer Fleisch gut miteinander vermischen und die Beize f├╝r ca. 2 Stunden in einem Teller vork├╝hlen. Das Fleisch sauber parieren (Sehnen und Fett entfernen).

Mit der Beize zur H├Ąlfte in einem tiefen Teller ein Bett bereiten, das Fleisch vorsichtig drauflegen und vollst├Ąndig mit der restlichen Salzmischung bedecken. Das Ganze f├╝r mindestens 10 Stunden im K├╝hlschrank rasten lassen.

Das Fleisch aus der Mischung nehmen und vorsichtig von den Salzresten befreien.

Anschlie├čend in feine Streifen schneiden und wie Carpaccio oder Speck zu einer raffinierten Vorspeise anrichten.

Good to know!

Das Salz zersetzt bei diesem Beizvorgang das Eiwei├č und macht das Fleisch dadurch gar, gleichzeitig wird dabei eine gro├če Menge an Fl├╝ssigkeit entzogen und das Gargut damit f├╝r mehre Tage konserviert. So wird seit Menschengedenken Fleisch zubereitet ÔÇô vergessen wir diese Methode nicht!

BAD ISCHLER Natursalz Grob und unjodiert

Das einzigartige BAD ISCHLER Natursalz aus den Tiefen der Berge Altaussees. Urspr├╝ngliches Salz, nach traditionell von den Bergm├Ąnnern abgebaut, zerkleinert und sortiert. Ideal zum geschmacklichen Abrunden und W├╝rzen von Speisen.