Brennnesselknödel mit Kräuterdip

Fleisch, Gew√ľrzsalz - Zur√ľck zur √úbersicht

Brennnesseln sind nicht nur wucherndes Unkraut sondern auch ein leckerer Spinatersatz.

Brennesselknödel
Dauer 50 Minuten
Schwierigkeit leicht
Portionsgröße 4 Portionen

Zutatenliste gebackene Brennnesselkn√∂del:
20 g junge Brennnesselblätter
250 g Knödelbrot
4 Eier
200 ml Milch
2-3 EL glattes Mehl
100 g Butter
100 g Speckw√ľrfel
1 gro√üe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL getrockneter Majoran
100 g Kirschtomaten
ausreichend Frittierfett zum Frittieren, alternativ Salzwasser
etwas BAD ISCHLER 7 Kräuter Salz
etwas Pfeffer

 

Zutaten f√ľr den Kr√§uterdip:
1 Becher Joghurt
2 EL Schnittlauch (fein geschnitten)
2 EL Petersilie (fein geschnitten)
1 TL Senf
etwas BAD ISCHLER 7 Kräuter Salz
etwas Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Die Brennnesseln in kochendem Wasser kurz blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. In feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in kleine W√ľrfel schneiden und zusammen mit den Speckw√ľrfeln in 50 g Butter goldbraun anr√∂sten. Mit Kristallsalz, Pfeffer, Majoran und Brennnesseln verr√ľhren und mit Kn√∂delbrot mischen. Eier, Milch und das Mehl untermengen und die Masse 15 Minuten durchziehen lassen.
  2. Das Frittierfett auf ca. 170 ¬įC erhitzen. Die Masse zu kleinen Kn√∂deln formen und f√ľr 3-5 Minuten schwimmend goldbraun frittieren. Auf K√ľchenpapier abtropfen lassen. Alternativ k√∂nnen die Kn√∂del auch f√ľr 20 min in Salzwasser gekocht werden.
  3. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten vierteln und entkernen. Zwiebelw√ľrfel in einem kleinen Topf mit Butter leicht r√∂sten. Die Tomatenst√ľcke beimengen und kurz schwenken. Damit die fertigen Kn√∂deln √ľbergie√üen.
  4. F√ľr den Kr√§uterdip alle Zutaten verr√ľhren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:‚Ä® Wer noch ein paar Brennnessel √ľbrig hat kann diese wieder in Streifen schneiden, und mit in die Tomatenbutter schmei√üen und ganz kurz r√∂sten.

BAD ISCHLER 7 Kr√§uter Salz

Unser Universalgenie sollte in keiner K√ľche fehlen, denn er verzaubter jedes Gericht zu einem Gaumenschmaus.