Aufstriche zum Selbermachen

Gew├╝rzsalz, Vegetarisch - Zur├╝ck zur ├ťbersicht

Frische Aufstriche verfeinern jede Jause und sind schnell gemacht.

Dreierlei Aufstriche

Schnelle Aufstriche:

Humus mit karamellisierten Balsamico Zwiebeln

Zutaten:

250 g                  Kichererbsen (aus der Dose) abgetropft
10 EL                  Oliven├Âl
3 EL                    Tahini (Sesampaste)
┬Ż                         Zwiebel
2 TL                     Zucker
1 EL                    wei├čer Balsamico Essig
Saft von einer Zitrone
1 TL                     s├╝├čes Paprikapulver
1 Prise                Kreuzk├╝mmel
1 TL                     Knoblauchsalz
2 EL                    gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Zwiebel sch├Ąlen und w├╝rfeln. Zucker in einer kleinen Pfanne karamellisieren lassen. Die Zwiebelw├╝rfel beimengen und 2 ÔÇô3 Min. d├╝nsten. Mit dem Balsamico Essig abl├Âschen und ausk├╝hlen lassen.
  2.  Kichererbsen mit den karamellisierten Zwiebeln und den restlichen Zutaten, bis auf die Petersilie, vermengen und zu einer weichen Masse p├╝rieren. Nun noch die gehackte Petersilie einr├╝hren und genie├čen.

 

Rote R├╝ben Tofu Aufstrich mit Kren

Zutaten:

200 g                 Natur-Tofu
200 g                 gekochte und gesch├Ąlte rote R├╝be
50 g                   Zwiebel
3 EL                    Raps├Âl
20 ÔÇô 40 g          frisch geriebener Kren
etwas BAD ISCHLER Knoblauch Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Tofu abtropfen w├╝rfeln. Rote R├╝be und Zwiebeln ebenfalls in kleine W├╝rfel schneiden.
  2. Zwiebel glasig d├╝nsten. Rote R├╝ben und Tofu zuf├╝gen ca. 3 Minuten mitbraten, danach etwas abk├╝hlen lassen.
  3. Die Mischung in eine hohe R├╝hrsch├╝ssel geben, restliches ├ľl, Kren und Essig zugeben und alles mit dem P├╝rierstab glatt p├╝rieren. Mit BAD ISCHLER Knoblauch Salz und Pfeffer w├╝rzen. Den Aufstrich vor dem Servieren im K├╝hlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen.

 

 

Etwas besonderes: Rum├Ąnischer Zacusa-Brotaufstrich

Zutaten:

1 kg                     rote Paprikaschoten
1                          Melanzani
300 g                  Zwiebeln
200 g                  Karotten
500 g                  Tomaten, passiert (Dose)
5 EL                    Oliven├Âl
5                          Lorbeerbl├Ątter
etwas Knoblauch Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschoten auf dem hei├čen Grill oder im Backofen so lange r├Âsten, bis die Schale angeschw├Ąrzt ist. Dabei ├Âfter wenden. Vom Grill nehmen und mit Frischhaltefolie zugedeckt abk├╝hlen lassen.
  2. Die Melanzani als Ganzes grillen bis sie weich sind und die Schale leicht einrei├čt. Danach halbieren und Schale entfernen.  Auf ein St├╝ck K├╝chenrolle legen und ausk├╝hlen lassen. Die Paprika sch├Ąlen und entkernen. Den dabei auslaufenden Saft auffangen.
  3. Die Karotten sch├Ąlen und mit einer feinen Reibe reiben. Die Zwiebel sch├Ąlen, halbieren und in Streifen schneiden.  Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Oliven├Âl anbraten.  Die Karotten beimengen und kurz mitbraten. Dabei den aufgefangenen Paprikasaft dazu gie├čen. Paprikaschoten und Lorbeerbl├Ątter beimengen. Nach ca. 30 Min. die passierten Tomaten hinzugeben und mit der Masse gut binden.
  4. Melanzani grob hacken und hinzugeben. Weitere 30 Minuten k├Âcheln lassen. Die Masse darf nat├╝rlich zu keiner Zeit anbrennen.  Etwa 30 Minuten k├Âcheln lassen.
  5. Anschlie├čend im vorgeheizten Rohr bei 200┬░C Umluft schmoren. Alle 20 Minuten umr├╝hren. Insgesamt ca. 3 Stunden im Rohr ein reduzieren, bis die Masse eine festere Konsistenz annimmt. Die Masse noch hei├č in saubere Einmachgl├Ąser f├╝llen, gut verschlie├čen und st├╝rzen. Einen Tag abk├╝hlen lassen und geschlossen im K├╝hlschrank aufbewahren.